World news story

Prinz William besuchte am 23. August 2016 Deutschland

Der Herzog von Cambridge nahm an der Verleihung des Fahnenbandes an die 20th Armoured Infantry Brigade (20. Panzerbrigade) und am Festakt „70 Jahre NRW“ teil.

The Duke of Cambridge
The Duke of Cambridge

Mit dem Besuch Seiner Königlichen Hoheit, Prinz William, Herzog von Cambridge, zum 70. Jahrestag der Gründung des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf wurden die historischen ebenso wie die modernen Verbindungen zwischen Deutschland und Großbritannien gefeiert.

Am Nachmittag des 23. August zeichnete Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Beisein des Herzogs von Cambridge die 20. Panzerbrigade der Britischen Streitkräfte in Deutschland mit dem Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen aus, der höchsten Ehrung für einen dort stationierten militärischen Verband. Damit wurde das Engagement der Britischen Streitkräfte in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahrzehnten gewürdigt. Im Anschluss an die Militärparade anlässlich der Verleihung des Fahnenbandes traf Seine Königliche Hoheit bei einem Empfang im Düsseldorfer NRW-Forum mit Soldaten der 20. Panzerbrigade und ihren Familienangehörigen zusammen.

Am Abend richtete das Land Nordrhein-Westfalen in der Düsseldorfer Tonhalle einen offiziellen Festakt zur Feier des 70. Landesgeburtstags aus. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hielt dort auch der Herzog von Cambridge eine Rede. Bereits vor Beginn des Festakts traf er kurz mit der Bundeskanzlerin zusammen.

Sir Sebastian Wood, Britischer Botschafter in Deutschland, sagte vor dem Besuch:

Ich freue mich sehr darüber, dass S.K.H. der Herzog von Cambridge nach Düsseldorf kommen wird. Es ist für Prinz William nach der Fußballweltmeisterschaft 2006 der zweite offizielle Besuch in Deutschland. Wir feiern mit dem Festakt „70 Jahre Nordrhein-Westfalen“ und der Auszeichnung der britischen Truppen in Deutschland nicht nur die historische Verbindung, sondern auch das heutige Verhältnis zwischen Deutschland und Großbritannien auf bilateraler Ebene und als Partner auf der internationalen Bühne.

Das Bundesland NRW wurde nach dem Zweiten Weltkrieg am 23. August 1946 von der britischen Militärregierung gegründet. Fast 70 Jahre lang gab es dann eine starke britische Militärpräsenz in der Region. Die Britischen Streitkräfte in Deutschland haben während des Kalten Krieges und beim Wiederaufbau des britischen Besatzungsgebiets Wesentliches geleistet. Auch heute noch bestehen enge Beziehungen zwischen Großbritannien und Nordrhein-Westfalen: Rund 27.000 britische Staatsangehörige leben in diesem Bundesland und um die 345 britische Unternehmen, darunter BP und Vodafone, haben sich dort angesiedelt.

Pressemappe zum Besuch S.K.H. des Herzogs von Cambridge in Düsseldorf

Für Nutzer technischer Hilfsmittel ist diese Datei möglicherweise nicht geeignet Anderes Format

Wenn Sie dieses Dokument in Braille-Schrift, als Audiodatei oder in einem anderen Format erhalten möchten, senden Sie uns eine E-Mail govuk-feedback@digital.cabinet-office.gov.uk mit Ihrer Adresse, Telefonnummer und dem Titel der Publikation ("Pressemappe zum Besuch S.K.H. des Herzogs von Cambridge in Düsseldorf").

Bildergalerie. Kostenfrei nutzbares Bildmaterial. Das Copyright liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Buddy Bartelsen / impress picture.

Published 9 August 2016
Last updated 24 August 2016 + show all updates
  1. Link to the speech by The Duke of Cambridge added
  2. Now with Press Kit
  3. First published.